Hinweise Aufkleber!

 1. Qualität der Aufkleber

Die Qualität ist sehr gut (Offset) trotz der Tiefpreise, da keine Gewinn- und Erwerbserzielungsabsicht – die Aktion soll erfolgreich sein! Sind schon viele Mehrfachbesteller, darum: Bestell gleich ein paar mehr, die Freunde wollen die Aufkleber auch haben, wenn sie sie in der Hand halten – haben wir beide weniger Arbeit!

Die Aufkleber überstehen auch eine Autowaschanlage, lassen sich aber dennoch leicht und rückstandsfrei wieder entfernen. UV-beschichtet, Outdoor einsetzbar, aber bei starker Sonneneinstrahlung nicht ewig lichtecht, dann für wenige Cent durch neuen Aufkleber ersetzen. Lichtechte Aufkleber, die jahrelang auf in praller Sonne nicht verblassen, sind nur im höchsten Siebdruckverfahren möglich, was aber das Preis-Leistungsverhältnis sprengt und ich dann einen einzelnen Aufkleber für ca. 5,- Euro verkaufen müßte, anstatt jetzt 25 St. für 4,50 Euro. Damit würde das Ziel nicht erreicht werden, schnell eine breite Verteilung und Aufklärung zu erreichen, bevor das Pharmageddon kommt. Darum habe ich die beste Variante mit dem zweitbesten Druckverfahren (Offset) gewählt.

2. Klebestellen

Das Bekleben von fremdem Eigentum ist verboten, da Sachbeschädigung. Hast Du den Aufkleber unachtsam falsch geklebt, kann er mühelos und rückstandsfrei leicht entfernt werden. Das Auslegen auf Infotischen in Geschäften, Kinos, Arztpraxen, Copycentern, Bioläden, Cafés, Bäckereien, Supermärkten usw. ist natürlich erlaubt. Das Ankleben an eigenen Sachen (Türen, Briefkasten, Auto, Fahrrad, Einkaufswagen, Handtasche, Sporttasche, Laptop, Handy usw.) natürlich auch.

Lies hier zufriedene Aktivisten-Kommentare! (Bei uns gibt es keinerlei Probleme!)