Set: Schütteltrauma – Gewaltanwendung oder Impffolge? Kleinbuch und DVD

10,90 

Set besteht aus:

Marion Kammer beschreibt das Tabuthema Impfschäden, warum die Diagnose „Schütteltrauma“ willkürlich und nicht wissenschaftlich ist und daß und wie man Hirnschäden unterscheidet, die von dem Impfen kommen von denen einer Gewaltanwendung.

Wertvolle Infos, die auch beim Jugendamts-Mitarbeiter, Polizisten, Ärzte, Rechtsanwälte und Richter kennen sollte, um die Verfolgung Unschuldiger zu vermeiden.

Mit Marion Kammer hat sich auf das Tabuthema spezialisiert und ist nach über 40 Fällen inzwischen Expertin. Das sind nur Fälle  aus jüngster Zeit und von den Eltern, die die Hirnschäden mit Impfungen in Zusammeng bringen, was nur die wenigsten ahnen dürften, da Impfschäden tabusiert sind und es so gewollt ist.

Beispielsweise der Fall David, wo dem Vater eine Gefängnisstrafe bevorstand. Ärzte, Polizei, Jugendamt, Richter, Sozialarbeiter wissen nicht, daß Impfungen auch Hirnschäden machen, steht aber sogar im Beipackzettel. Darum gehen sie irrtümlich nur von Gewalt aus, was es auch gibt.

David konnte mit Marion Kammers Unterstützung erreichen, daß David wieder von der Pflegefamilie zur richtigen Familie zurück konnte, ebenso wie der unschuldige Vater, der nicht verurteilt wurde. So konnte diese Familie erhalten bleiben und wurde nicht für die Staatsreligion Impfen geopfert: https://www.impfen-nein-danke.de/fall-david/

Können Sie sich etwas Schlimmeres vorstellen, als die Wegnahme Ihres eigenen Kindes?

Ihre Familie wird auseinandergerissen. Nichts ist mehr, wie es war. Eine große Leere tritt ein. Angst macht sich breit, ob das Kind je wieder nach Hause kommt. Ein gravierendes Schockerlebnis!

Genau dies mussten bereits viele Eltern erfahren, denen ihr Kind mit der Begründung einer Misshandlung (geschüttelt und/oder geschlagen) weggenommen wurde.

Es gibt Eltern, die ihre Kinder tatsächlich physisch und psychisch misshandeln. Jedoch werden eine Vielzahl von Eltern zu Unrecht von Ärzten, Gerichten und Jugendämter beschuldigt, ihren Kindern Gewalt angetan zu haben.

Wussten Sie, dass auch Impfungen Symptome auslösen können, die denen eines Schütteltraumas gleichkommen?

Es gibt diverse Anzeichen dafür, ob ein Kind körperlich misshandelt oder geschüttelt wurde oder auch nicht. Oft wurde kurz vor dem Vorfall geimpft, durch die Unkenntnis von Gerichten und Ärzten die Impfreaktion allerdings nicht als solche erkannt und in der Folge fehlgedeutet.

Die Differenzierung zwischen Impffolge und Schütteltrauma ist den Gerichten und den Ärzten in der Regel unbekannt. Dabei entscheidet genau diese Unterscheidung über den Verbleib des Kindes bei seinen Eltern.

Viele Eltern, die so zu Unrecht als Verbrecher hingestellt werden, resignieren und gehen einen Vergleich mit dem Gericht ein. Meist wird der Vater bestraft und ist für sein Leben gezeichnet.

Dieses Buch zeigt diese Möglichkeiten der Differenzialdiagnostik auf und hilft betroffenen Eltern und deren Anwälten, sich richtig gegen die falschen Anschuldigungen zur Wehr zu setzen. Des Weiteren liefert es viele Tipps, wie mit einer solchen – sehr oft unbegründeten – Anschuldigung umgegangen werden kann und sollte.

Buchs 2018, 96 S., A5.

Auch im Set mit der DVD Schütteltrauma:

Buch einzeln: 5,90 Euro.
Buch + DVD in Kartontasche 10,90 Euro.

Trailer des Films:
https://www.youtube.com/watch?v=-tGDRlM9sHY

Ganzer Film bei Youtube in SD-Qualität:
https://www.youtube.com/watch?v=WhwNMeMhg-E

Weitere Infos zu den Unterscheidungsmerkmalen Impffolge/Gewaltfolge – Differenzialdignose:
https://impfen-nein-danke.de/schuetteltrauma-sbs/

Verein IN-ES: Impf-Nebenwirkung – Elterlicher Sorgerechts- und Kindsentzug
http://in-es.info/

Flyer zum Weiterleiten, Auslegen, Mitaufklären:
– zur DVD: Flyer SBS DVD
– zum Verein IN-ES: Flyer IN-ES

 

 

Gewicht144 g
Größe8 mm

Das könnte dir auch gefallen …

Scroll to Top